Werbung

Neubrandenburg beschließt Sparkurs

Neubrandenburg. Die Stadtvertreter Neubrandenburgs haben ein Programm beschlossen, mit dem die Stadt bis 2027 schuldenfrei werden soll. Kern ist ein Haushaltsicherungskonzept, das den Verkauf von rund 1000 kommunalen Wohnungen und andere Sparmaßnahmen vorsieht. Der Beschluss fiel mit großer Mehrheit. Das Konzept zum Abbau von 90,8 Millionen Euro Altschulden hatte das Land gefordert. Die Stadt soll im Gegenzug bis 2020 eine «Konsolidierungshilfe» von 27 Millionen Euro bekommen - und auch wieder mehr Autonomie in Budgetfragen erhalten. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!