Platzverweise für Journalisten bei Nazi-Konzert unrechtmäßig

Beamte hatten beim Rechtsrock-Open Air »Eichsfeldtag« mehrere Redakteure rausgeschmissen / Anwalt: »Fragwürdiges Verständnis von Medienarbeit«

Göttingen. Die Platzverweise gegen vier Journalisten beim Rechtsrock-Open Air »Eichsfeldtag« im Mai 2016 in Leinefelde waren unrechtmäßig. Das habe die Landespolizeidirektion (LPD) per Schreiben vom 28. Oktober eingeräumt, teilte der Göttinger Rechtsanwalt Sven Adam am Mittwoch mit. Er war nach seinen Angaben von einem der Medienvertreter, darunter auch die Journalistin Andrea Röpke, mit der juristischen Vertretung beauftragt worden. Röpke hat unter anderem als Beobachterin des NSU-Prozesses Bekanntheit erlangt.

In dem Schreiben erkenne die Landespolizeidirektion an, »dass die Voraussetzungen für den Erlass des streitgegenständlichen Platzverweises nicht vorgelegen haben«. Zudem übernehme die Behörde die Verfahrenskosten.

Die Polizei hatte am 28. Mai 2016 den vier Journalisten Platzverweise erteilt, als sie von einem Erdwall hinter dem Ort des Rechtsrock-Open Airs aus das Geschehen dokumentierten. Angeblich hätten sie »durch ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 514 Wörter (3721 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.