Obamas Abschied

INTERNATIONALE PRESSE

Nesawissimaja Gaseta, Russland

Kein Sprecher Trumps

Obama will den europäischen NATO-Partnern der USA das Gefühl der Kontinuität vermitteln. Eine Schwächung der transatlantischen Allianz werde es auch unter Trump nicht geben. Aber diese Ankündigungen haben jegliche Bedeutung verloren. Schließlich hat nicht Obamas Parteifreundin Clinton die Wahl gewonnen, sondern deren Gegner Trump - und für den kann der scheidende Präsident nicht sprechen.

Pravda, Slowakei

Irrweg TTIP

Wenn Obama Merkel politisch stärken wollte und wenn Merkel zeigen wollte, warum die Zusammenarbeit zwischen Europa und den USA gerade nach dem Wahlsieg von Trump so wichtig ist, dann haben sie mit der Betonung des Freihandels den unmöglichsten Weg dafür gewählt. Indem sie sich an TTIP festklammern, helfen sie weder Europa noch den USA und auch nicht sich selbst. Das ist nur Wasser auf die Mühlen der europäischen Trumps, denen wenig an den Menschen...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 603 Wörter (4063 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.