Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Putin ehrt russischen Patriarchen

Moskau. Kremlchef Wladimir Putin hat den russischen-orthodoxen Patriarchen Kirill zum 70. Geburtstag mit einer Auszeichnung geehrt. Das Kirchenoberhaupt erhalte den Orden für »Verdienste um das Vaterland« ersten Grades wegen seines Einsatzes für den Schutz geistlicher und kultureller Traditionen und die Völkerverständigung, hieß es in einem Erlass Putins. »Ihre unermüdliche Sorge um die Wahrung des einzigartigen historischen, kulturellen und spirituellen Erbes Russlands (...) verdient aufrichtigsten Respekt«, schrieb der Präsident am Sonntag in einem Glückwunschtelegramm. Hunderte kamen zu einem Festgottesdienst in die Moskauer Christus-Erlöser-Kathedrale, das wichtigste Gotteshaus des Landes. Vor dem Eingang bildeten sich Schlangen. Zu der Messe reisten auch orthodoxe Kirchenvertreter anderer Patriarchate aus dem Ausland an. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln