Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Tourismusbranche fühlt sich ignoriert

Mecklenburg-Vorpommern: Verbände kritisieren neuen Namen des zuständigen Ministerium in Schwerin

Rostock. Die Tourismusbranche in Mecklenburg-Vorpommern hat mit Bedauern auf die Streichung des »Tourismus« im neuen Namen des Wirtschaftsministeriums reagiert. Das Ministerium firmiert seit kurzem nur noch unter »Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit«. »Man könnte sagen, das ist eine Formalie. Aber für Mecklenburg-Vorpommern ist das mehr als eine Formalie«, sagte der Präsident des Landestourismusverbands, Jürgen Seidel, der dpa. Di...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.