28.11.2016

Pop will als Senatorin Stadtwerk stärken

Berlins künftige Wirtschafts- und Energiesenatorin Ramona Pop (Grüne) will das Stadtwerk stärken. Sie will Restriktionen aufheben, damit es auch Strom handeln kann, sagte sie in einem Interview mit der »Berliner Morgenpost«. Gegenüber der »Berliner Zeitung« betonte Pop zudem die Bedeutung der Digitalisierung für die Berliner Wirtschaft. Hier wolle sie »neue Allianzen schaffen«. Dafür bräuchten Start-Ups mehr Unterstützung, auch um dauerhaft in Berlin zu bleiben und Arbeitsplätze zu schaffen. Pop tritt das Amt der Wirtschaftssenatorin voraussichtlich am 8. Dezember an. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken