glanz&krawall

Am zweiten Adventswochenende lassen glanz&krawall Dantes Inferno im Berlin des Jahres 2016 spielen. Mitten im gentrifizierten Prenzlauer Berg, im alten Wasserspeicher, wird das Geschäft der Politiker von heute wachsam beobachtet, kommentiert und kategorisiert. Die alltäglichen Höllenbilder dieser Republik werden aufgerufen. Das freie Berliner Musiktheaterkollektiv um die Regisseurin Marielle Sterra mag es konkret und klar, redet nicht um den heißen Brei herum und hat immer Neues über die Welt zu erzählen, in der wir leben und über jene, in der wir leben könnten. Am Samstag, den 3. Dezember, gibt es zwei Vorstellungen (19 und 21.30 Uhr, am Sonntag, den 4 Dezember, nur 19 Uhr). nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung