29.11.2016

Hilber und Tönz geehrt

Festival des Films

Der Film »Amateur Teens« von Niklaus Hilber und Patrick Tönz ist am Sonntag in Mainz mit dem Preis für den besten Spielfilm auf dem Festival des Deutschen Films (FILMZ) ausgezeichnet worden. Außer dem sogenannten »Mainzer Rad« erhielten die beiden Filmemacher auch ein Preisgeld in Höhe von 1500 Euro, teilten die Organisatoren am Sonntagabend mit. Die Sieger der verschiedenen Programmkategorien wurden wie schon in den Vorjahren vom Publikum gewählt.

In der Sparte »mittellange Filme« wurde Sebastian Schmidt für seinen Film »Liebling« ausgezeichnet, bei den Dokumentarfilmen setzte sich Benjamin Kahlmeyer mit »Eisen« durch. dpa

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken