Aert van Riel 29.11.2016 / Inland

AfD-Parolen in der Union salonfähig

CDU-Vize Thomas Strobl will schneller abschieben

Die Pläne von CDU-Vize Thomas Strobl, härter gegen Schutzsuchende vorzugehen, werden von Politikern der Unionsparteien unterstützt. »Aus Sicht der CSU ist damit die Union auf einem guten Weg«, sagte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer am Montag. Strobl hatte in einem Positionspapier, das am Wochenende bekannt geworden war, unter anderem gefordert, die Abschiebehaft für abgelehnte Asylbewerber auszuweiten und Sozialleistungen auch für anerkannte Flüchtlinge zu kürzen.

Zudem müsste laut Strobl die Zahl der Abschiebungen nach Afghanistan erhöht werden. Er sieht kein Hindernis darin, dass in dem Land Krieg und Armut herrschen. Schiffbrüchige Flüchtlinge aus dem...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: