Sachsens Grüne richten sich neu aus

Personelle Veränderungen an der Spitze der Partei

Glauchau. Mit einer neuen strategischen Ausrichtung und personellen Veränderungen an der Spitze haben Sachsens Grüne die Weichen für die kommenden Wahlen in Bund und Land gestellt. Zur neuen Co-Vorsitzenden bestimmte der Landesparteitag am Wochenende in Glauchau (Kreis Zwickau) Christin Melcher. Für die 33-jährige Kreisverbandschefin aus Leipzig stimmten knapp 90 Prozent der gut 120 Delegierten. Jürgen Kasek wurde mit nur 59 Prozent der Stimmen als gleichberechtigter Landesvorstandssprecher in der Doppelspitze für eine zweite Amtszeit bestätigt. Zuvor war Kritik an der Konzentration des 36-Jährigen auf den Kampf gegen Rechtsextremismus und Rassismus laut geworden, hinter dem die Vermittlung anderer grüner Themen zurückgeblieben sei.

Melcher folgt als Co-Vorsitzende Christin Bahnert (35) nach, die nicht mehr ant...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: