Erstmals Pfarrerin an Dresdner Frauenkirche

Dresden. Erstmals in ihrer Geschichte hat die Dresdner Frauenkirche eine Pfarrerin. Angelika Behnke wurde am Sonntag bei einem Festgottesdienst in das Amt eingeführt. Die 43-Jährige wirkt offiziell ab 1. Dezember neben Pfarrer Sebastian Feydt in der Kirche, die ein Symbol für Frieden und Versöhnung ist. Ihre Berufung gilt bis 2022. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken