Werbung

Erstmals Pfarrerin an Dresdner Frauenkirche

Dresden. Erstmals in ihrer Geschichte hat die Dresdner Frauenkirche eine Pfarrerin. Angelika Behnke wurde am Sonntag bei einem Festgottesdienst in das Amt eingeführt. Die 43-Jährige wirkt offiziell ab 1. Dezember neben Pfarrer Sebastian Feydt in der Kirche, die ein Symbol für Frieden und Versöhnung ist. Ihre Berufung gilt bis 2022. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen