Pflanzenschutz und Pflanzenpflege

Tipps im Dezember

Sorge um die fliegenden Helfer im Garten, denn ohne sie bliebe mancher Schädling unbehelligt.

Gemüse, wie Rosenkohl und Wirsing, bekommt eine Vliesdecke, immergrüne Pflanzen, wie Buchsbaum, sollten Sie über dem Wurzelbereich mit einer kräftigen Mulchdecke aus Laub oder gehäckselten Zweigen versorgen. Solange der Boden frostfrei ist, benötigen Ihre Immergrünen gut Flüssigkeit, weshalb auch im Dezember ab und zu gegossen werden muss.

Falls Sie Ihren Garten für das kommende Jahr etwas umgestalten möchten, können Sie auch jetzt noch Gehölze und Ziersträucher umsetzen. Solange der Boden noch warm ist, können sie sogar noch junge Gehölze neu pflanzen. Hecken vertragen gerade jetzt einen radikalen Rückschnitt besonders gut und belohnen Ihre Arbeit im kommenden Frühjahr mit frischem, kräftigem Neuaustrieb. Schützen Sie empfindliche Gehölze vor Schneebruch, indem Sie schon jetzt die Zweige mit Stricken aus Naturfasern zusammenbinden.

Die empfindlichen Knollen von Dahlien, Begonien und Gladiolen sind auszugraben. Sämtliches Grün schneiden ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: