Waffenverbot für sogenannte Reichsbürger

Justizminister Maas ruft nach Verfassungsschutz

Berlin. Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) will im Kampf gegen Extremisten auch die sogenannten Reichsbürger strenger überwachen lassen. In der ARD-Sendung »Bericht aus Berlin« schlug er am Wochenende vor, den Verfassungsschutz einzuschalten, wenn Personen aus dieser extremistischen Szene einen Waffenschein beantragen. Die Reichsbürger lehnen die Bundesrepublik als Staat ab und verweigern - so sie ihnen nicht ins Konzept passt - die Zusammenarbeit mit Behörden. Mitte Oktober hatte ein Anhänger der Rechtsaußenbewegung in Bayern einen Polizisten erschossen und Kollegen verwundet. Danach war aus mehreren Bundeslän...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: