Das gerettete Kino

Die Kulturgenossenschaft »Neue Kammerspiele«

Im Jahr 2012 wäre es mit dem Lichtspielhaus in Kleinmachnow fast vorbei gewesen. Das Kino sollte geschlossen werden, auch die Gemeinde wollte das Haus nicht übernehmen. Doch dann gründen Carolin Huder und Michael Martens die erste Kulturgenossenschaft Brandenburgs. Fast 200 Genossen zeichnen Anteile. Nun ist auch die Gemeinde bereit, eine Anschubfinanzierung für die denkmalgeschützten »Ne...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: