Mitgliedernutzen statt Arbeiterselbstverwaltung

Die traditionelle Genossenschaftsbewegung in Deutschland ist eher bürgerlich

  • Von Kurt Stenger
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Der Begriff klingt nach alternativem Wirtschaften und gezähmtem Kapitalismus - doch Beschäftigte wissen es oft besser. »Genossenschaftsbanken sind einerseits gute Banken, die traditionelles Geschäft machen - andererseits gehen viele mit Beschäftigten ruppig um«, klagte ver.di-Sekretär Mark Roach schon vor einigen Jahren. Seit 2013 gibt es keinen Tarifvertrag der Volks- und Raiffeisenbanken mit ver.di mehr, sondern nur mit »gelben« Gewerkschaften wie dem DBV. Die Löhne seien deutlich schlechter als bei privaten Banken - besonders auf dem Land.

Schlechtere Arbeitsbedingungen als bei der Konkurrenz werden auch einem anderen Genossenschaftsriesen vorgeworfen. Vor einigen Jahren enthüllte der NDR Lohndumping, Angst und mobbingähnliche Zustände in einigen Märkten von Edeka. Kollegen würden wegen des hohen Drucks keine Pausen mehr machen, klagte eine Betriebsrätin. Mitarbeiter würden in vielen Fällen lediglich die Hälfte des im Einzelhan...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 599 Wörter (4451 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.