Eurosport und Discovery

Der pan-europäische Spartensender Eurosport gehört zum amerikanischen Medienkonzern Discovery Communications. In Deutschland betreibt Discovery neben Eurosport den ebenfalls bezahlfreien Sender DMAX, auf dem auch Olympiabilder gezeigt werden sollen. Eurosport 2 kann nur gegen Bezahlung mit einem Decoder empfangen werden, auch für den »Eurosport Player« wird online eine Gebühr (monatlich 5,99 €, jährlich 59,99 €) fällig.

Neben den Olympiarechten für 2018 bis 2024 besitzt Discovery die Rechte für die Freitagspiele der Fußball-Bundesliga ab 2017/2018. Discovery Communications wurde 1985 in den USA gegründet und startete mit dem auf Doku-Formate spezialisierten Discovery Channel. Mittlerweile erreicht das Unternehmen mit seinen zahlreichen Sendern nach eigenen Angaben eine Reichweite von insgesamt drei Milliarden Zuschauern in 220 Ländern. nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken