29.11.2016

Manipulation des Augenblicks

Die aktuell wieder neu entfachte, leidenschaftliche Debatte über die Bildmanipulation und das Nachdenken über die Wahrhaftigkeit fotojournalistischer Arbeiten ist Thema einer vom Ostkreuz - Verein für Fotografie e.V. organisierten Veranstaltung. In der Podiumsdiskussion wird die bisweilen sehr eng geführte Diskussion über digitale Veränderung in einen größeren Kontext gestellt und von verschiedenen Blickwinkeln aus beleuchtet werden. nd

29.11., 20 Uhr, Roter Salon der Volksbühne, Rosa-Luxemburg-Platz, Mitte

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken