Reinigungskräfte am häufigsten krank

Berlin. Reinigungskräfte sind am häufigsten krank - Beschäftigte im IT-Bereich dagegen besonders selten. Laut des am Dienstag in Berlin vorgestellten »Gesundheitsreports 2016« des BKK-Dachverbands waren Reinigungskräfte 2015 mit 23 durchschnittlichen Fehltagen die Spitzenreiter beim Krankenstand, gefolgt von Verkehrs- und Logistikangestellten mit 22 Tagen. In IT-Berufen lag der Wert bei nur 12 Fehltagen. Insgesamt fielen Berufstätige im vergangenen Jahr durchschnittlich 16 Tage wegen Krankheit aus. Damit ist der Krankenstand bei 4,4 Prozent gleich geblieben. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln