Werbung

Datendiebstahl bei BlaBlaCar

Hamburg. Der Mitfahrplattform BlaBlaCar sind Daten zahlreicher Kunden des übernommenen deutschen Wettbewerbers mitfahrgelegenheit.de gestohlen worden. Es handle sich um 638 000 Kontonummern sowie 101 000 E-Mail-Adressen, teilte die französische Firma am Dienstag mit. Allerdings seien die Datensätze nicht miteinander verknüpft. So könnten Kontonummern nicht mit Namen verbunden werden, betonte BlaBlaCar-Manager Christian Schiller. Der Angriff sei im Oktober entdeckt worden. Die Datenbanken lagerten laut BlaBlaCar verschlüsselt bei einem Cloud-Dienst. Sie sollten nach der Übernahme anonymisiert werden. Das sei wegen eines menschlichen Fehlers nicht vollständig geschehen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung