Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Unternehmer Moïse neuer Präsident Haitis

Wahlverlierer im »Armenhaus Amerikas« rufen ihre Anhänger zu Protesten auf

  • Von Hans-Ulrich Dillmann
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

55,67 Prozent der abgegebenen Stimmen hat der 48-jährige Jovenel Moïse beim Präsidentenvotum erzielt. Auf seiner Facebook-Seite kommentierte der Agrounternehmer das vorläufige Endergebnis lapidar: »Die haitianische Bevölkerung hat gewählt und in der ersten Runde für mich gestimmt.« Allerdings haben nur 1,07 Millionen der insgesamt rund sechs Millionen Wahlberechtigten ihr Stimmrecht wahrgenommen. Der zweitplatzierte Jude Célestin von der Alternativen Liga für den haitianischen Fortschritt und die Emanzipation (LAPEH) kam nur auf 19,5 Prozent.

Die Anhänger der Kahlkopf-Partei, die ihren Namen dem glatzköpfigen Gründer und Präsidenten Michel Martelly verdankt, feierten den Sieg ausgelassen im Zentrum von Port-au-Prince, während Parteigänger der Lavalas-Bewegung in einigen ärmeren Stadtvierteln brennende Straßenbarrikaden errichteten. Sie hatten zuvor ihre Kandidatin Maryse Narchisse als Gewinnerin gewähnt. Die Juristin erreichte jedoch m...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.