Liebe, Geister und starke Frauen

Heute startet die 16. Französische Filmwoche Berlin

  • Von Kira Taszman
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Dass Franzosen die Experten in Sachen Liebe schlechthin seien, ist ein charmantes Klischee, das sich gleichwohl hartnäckig hält. Was aber Liebesfilme made in France betrifft, verfügen die Franzosen tatsächlich über das gewisse Etwas zwischen Leidenschaft, Leichtigkeit und Romantik, das den meisten deutschen Filmen über dieselbe Thematik abgeht. Das lässt sich auch in diesem Jahr bei der mittlerweile 16. Auflage der Französischen Filmwoche in Berlin feststellen.

Selbstverständlich laufen im Programm nicht nur Liebesfilme. Doch eine der 13 Premieren des diesjährigen Festivals schafft es, das absolute Liebesgefühl und dessen Schmerz auf geradezu ansteckende Weise zu inszenieren. In dem Film mit dem seltsamen deutschen Verleihtitel »Die Frau im Mond - Erinnerung an die Liebe«, erzählt Regisseurin Nicole Garcia von der jungen Gabrielle (Marion Cotillard). Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg wird die nach Liebe dürstende älteste Tochter von Groß...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 543 Wörter (3840 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.