01.12.2016

Widerstand in Brasilien gegen Sparmaßnahmen

Brasilia. Tausende Demonstranten haben in Brasilien gegen die Sparpolitik der Regierung protestiert. Die Polizei trieb die Menge vor dem Kongressgebäude am Dienstag (Ortszeit) mit Gewalt auseinander. Dabei setzte sie auch Tränengas ein. Einige der etwa 10 000 Demonstranten griffen die Einsatzkräfte an. Die Senatoren wollten am Dienstag in erster Lesung über ein zentrales Reformprojekt von Staatschef Michel Temer abstimmen: Die Staatsausgaben sollen für 20 Jahre eingefroren werden. AFP/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken