Werbung

Ermittler prüfen Parallelen zu Ex-RAF-Trio

Salzwedel. Auf der Suche nach den Räubern des Geldtransportüberfalls in Salzwedel prüft die Polizei Parallelen zu Taten von drei ehemaligen RAF-Terroristen. »Unsere Ermittler haben den aktuellen Fall in Klein Gerstedt auf dem Schirm«, sagte eine Sprecherin des Landeskriminalamts Hannover. Sie stünden in Kontakt mit der Polizei in Sachsen-Anhalt. Das Team aus Hannover ermittelt gegen drei Ex-Mitglieder der Rote Armee Fraktion (RAF), die in Norddeutschland mehrere Raubüberfälle auf Geldtransporter begangen haben sollen. Am Freitag hatten zwei Räuber eine Werttransportfirma in Klein Gerstedt, einem Ortsteil von Salzwedel, überfallen. Zwei Mitarbeiter wurden verletzt. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln