Werbung

Kältehilfe bietet 700 Übernachtungsplätze

In diesem Jahr stehen in Berlin mit 700 Betten in der Kältehilfe mehr Schlafplätze für Obdachlose zur Verfügung als in den Jahren zuvor. Dennoch fürchtet die Direktorin des Diakonischen Werks Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Barbara Eschen, dass die Übernachtungsplätze nicht ausreichen werden. Zuletzt hieß es, dass mindestens 800 Plätze benötigt würden. »Die Auslastung der Einrichtungen der Kältehilfe liegt schon jetzt bei durchschnittlich 85 Prozent, in sehr kalten Nächten bei über 100 Prozent.« Am Mittwoch wurde die Traglufthalle »Halle Luja« mit 100 Plätzen für Männer nahe der Frankfurter Allee eröffnet. epd/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln