Preisvergabe

Die Schriftstellerin und Übersetzerin Cécile Wajsbrot ist für ihre Verdienste um deutsch-französische Beziehungen mit dem Prix de l'Académie de Berlin geehrt worden. Die auch in Berlin lebende Autorin setzt sich intensiv mit dem Erinnern, Vergessen und dem Schweigen zwischen den Generationen in Deutschland und Frankreich auseinander. Zuletzt erschienen ihr Essayband »Berliner Ensemble« (2015) und der zusammen mit Hélène Cixous entstandene Text »Une biographie allemande« (2016). dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

jetzt abonnieren!

Wie? Noch kein Abo?

Na, dann aber hopp!

Einfach mal ausprobieren: 14 Tage digital, auf Papier, als App oder was weiß ich!

Jetzt kostenlos testen