SEK-Einsatz in Kreuzberg

In Kreuzberg gab es am Donnerstagmittag einen größeren Polizeieinsatz mit einem Spezialeinsatzkommando (SEK). Viele schwer bewaffnete Polizisten waren an der Aktion in der Gneisenaustraße beteiligt. Die Polizei sprach vom »Verdacht der räuberischen Erpressung«, nähere Informationen sollte es im Laufe des Tages geben. Auf dem Mittelstreifen stand nach dem Einsatz eine Limousine mit tschechischem Nummernschild, der der Einsatz galt. dpa/nd

Aus dem nd-Shop
Best of Manfred Krug
Aus dem Pressetext: Manfred Krug war bis zu seiner Ausreise einer der beliebtesten und erfolgreichsten Schauspieler und Sänger der DDR. Er ...
12.95 €
Werbung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Schenken Sie schon, oder rätseln Sie noch?

Na, dann aber hopp!

Schenken was wirklich Freude macht. Starke Inhalte statt kapitalistischen Überfluss.

Jetzt bestellen oder verschenken