Verketzert, vertrieben, hingerichtet

Das Bauernkriegsmuseum Mühlhausen erinnert an »Luthers ungeliebte Brüder«

  • Von Marion Dammaschke
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Die 2008 von der Evangelischen Kirche ausgerufene Luther-Dekade steuert auf ihr Finale zu. Die Vielzahl der Ausstellungen und Events, die 2017 vor allem in den einstigen Hochburgen der lutherischen Reformation - beispielsweise in der Luther-Stadt Eisleben und im anhaltinischen Wittenberg - veranstaltet werden, legen den begründeten Verdacht nahe, dass das 500-jährige Reformationsjubiläum entgegen dem einst formulierten Anspruch, »das weite Themenspektrum der Reformation aufzunehmen und zu entfalten«, zunehmend zum Luther-Jubiläum gerinnt.

Aber die Reformationsbewegung hatte von Beginn an viele Akteure, die gegen die Missstände in Kirche und Gesellschaft aufbegehrten und alternative Vorstellungen vom Weg zum wahren Glauben und einem gottgefälligen Leben wirkungsvoll verbreiteten. Martin Luther und seinen Anhängern gelang es jedoch, den differenzierten reformatorischen Prozess zu dominieren. Einstige Weggefährten, die eigenständige und v...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 616 Wörter (4326 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.