Werbung

CO 2 -Ausstoß soll sinken

Teltow. Das evangelische Diakonissenhaus Berlin-Teltow-Lehnin will den CO2-Ausstoß seiner Einrichtungen in Berlin und Brandenburg bis 2020 um zehn Prozent senken. Derzeit produziere man bei der Bewirtschaftung der Gebäude jährlich knapp 11 000 Tonnen Kohlendioxid, erklärte der kaufmännische Vorstand Lutz Ausserfeld. Bereits heute werde für drei große Gebäude Erdwärme genutzt. Das 1841 gegründete Diakonissenhaus betreibt in Brandenburg vier Krankenhäuser, mehrere Altenheime, Kitas und Behindertenwerkstätten. epd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!