Besonders besonders

Bernd Zeller macht sich Gedanken darüber, wer aus welchen Gründen zur Elite der Gesellschaft gezählt wird

  • Von Bernd Zeller
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Mit unserem heutigen Bericht scheuen wir wieder einmal nicht davor zurück, uns einem brisanten Thema zu widmen, das vielen relevanten Menschen auf oder unter den Nägeln brennt oder anderenorts. Es ist das Titelthema der aktuellen Ausgabe der FAZ-Woche, weshalb es in weiten Kreisen unbekannt ist, nämlich Eliten am Pranger. »Warum das Vertrauen in Politiker, Manager und Journalisten schwindet«, so lautet die Unterzeile des Aufmachers.

Damit ist auch schon die erste Überraschung geliefert. Die Elite sind Politiker, Manager und Journalisten. Man kann sich vorstellen, wie die Blattmacher gegrübelt haben, wen sie denn noch in die Elite einbeziehen wollen, und kamen auf Politiker und Manager.

Den Älteren unter uns wird sich die Frage aufdrängen: Haben wir denn keine Mediziner, Techniker oder wenigstens Philosophen? Nein, haben wir nicht, zumindest nicht als Elite. Junge Menschen wollen Politiker oder Manager werden, und wenn es dazu...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 596 Wörter (3905 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.