Werbung

Piloten streiken zunächst nicht weiter

Frankfurt am Main. In den kommenden Tagen wird es keine Streiks der Piloten bei der Lufthansa geben. Die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) werde »mindestens diese Woche« in Anspruch nehmen, um das neue Vergütungsangebot des Konzerns zu beraten, teilte sie am Dienstag mit. Während dieser Zeit würden »keine weiteren Streikmaßnahmen« organisiert. Die Lufthansa hatte vergangenen Mittwoch ein neues Angebot vorgelegt; »zwischenzeitlich« habe sie auch auf Fragen der Gewerkschaft dazu geantwortet. Die Lufthansa rechnet nach eigenen Angaben mit einer baldigen Schlichtung. VC teilte mit, sie werde den weiteren Verhandlungsprozess, der gegebenenfalls unter Beteiligung eines Schlichters stattfinden könnte, diskutieren. In dem Konflikt gab es bisher sechs Streiktage, an denen knapp 4500 Flüge ausfielen. Lufthansa bietet den Piloten eine Lohnerhöhung in zwei Stufen um insgesamt 4,4 Prozent und eine Einmalzahlung von 1,8 Monatsgehältern an. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!