Obergrenze für den Wolf

Sachsen: »Problemrudel« in der Lausitz verschärft Debatte überstrikten Schutz des Raubtiers

  • Von Hendrik Lasch, Bautzen
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Das Vokabular war drastisch. Von einer »Bestie« war die Rede und vom »Satan«, wenn es um einen Wolf ging, der vor gut 100 Jahren in der Lausitz lebte. Im Februar 1904 wurde der »Tiger von Sabrodt« schließlich bei einer groß angelegten Jagd zur Strecke gebracht - als vorerst letzter in Deutschland lebender Wolf. In ausgestopftem Zustand steht das Tier heute im Museum von Hoyerswerda.

Der Satan wird noch nicht wieder beschworen, wenn es um die Wölfe von Rosenthal geht; die Aufregung, für die das »Problemrudel« im Landkreis Bautzen sorgt, ähnelt aber der von vor 100 Jahren. Die Stimmung eskaliert, seit die Raubtiere im Oktober in zwei Nächten 30 Schafe rissen - obwohl diese hinter einem 1,40 Meter hohen Zaun standen. Man müsse das Rudel »entnehmen«, forderte der Bautzener CDU-Landrat Michael Harig und stellte einen entsprechenden Antrag. Auch 200 Jäger und Tierhalter, die vergangene Woche in Bautzen demonstrierten, drängten auf den A...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 599 Wörter (3831 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.