Nah an der Weltspitze

Deutsche Handballerinnen erreichen EM-Hauptrunde

  • Von Christopher Köster und Kevin Wyborny, Kristianstad
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Anna Loerper war nach der kurzen Nacht schon erstaunlich fit und strahlte wie die Morgensonne über Kristianstad. »Dass wir als Erster weitergehen, ist natürlich mehr, als wir vor der EM erwartet haben«, sagte die stolze Spielführerin der deutschen Handballerinnen nach dem Einzug in die Hauptrunde der EM in Schweden. Der DHB-Tross machte sich entspannt auf den Weg in Richtung Göteborg, wo Serbien an diesem Samstag nächster Gegner ist.

Nach dem knappen und nervenaufreibenden 23:22-Sieg am Donnerstagabend gegen Polen hat die Mannschaft von Bundestrainer Michael Biegler die Vorrunde überraschend auf dem ersten Platz abgeschlossen. Anschließend saß sie noch zusammen und genoss das gute Ergebnis, bis es gegen halb zwei ins Bett ging.

In Kristianstad zeigte die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 399 Wörter (2647 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.