Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Prozess wegen Missbrauchsvorwürfen

Ein 45-Jähriger, der in einer Flüchtlingsunterkunft in Spandau einen Jungen über Monate hinweg sexuell missbraucht haben soll, muss sich vor dem Landgericht verantworten. Er hat eine Aussage für den zweiten Prozesstag am 20. Dezember angekündigt. Die mutmaßlichen Übergriffe begannen laut Anklage im Dezember 2015. Das Kind, das wie der 45-Jährige in der Flüchtlingsunterkunft lebte, war zu diesem Zeitpunkt zwölf Jahre alt. Der Junge wohnte zusammen mit seiner Mutter und zwei Geschwistern in dem Flüchtlingsheim und hatte sich Angaben zufolge Ende Juli offenbart. »Es geht ihm bis heute sehr schlecht«, sagte ein Anwalt, der den Jungen im Prozess als Nebenkläger vertritt. Sexuelle Übergriffe in Flüchtlingsunterkünften sind keine Seltenheit. Kinder sind dabei besonders gefährdet. Sie leben in den Massenunterkünften zusammen mit Erwachsenen auf engstem Raum, ohne Rückzugsorte oder Privatsphäre. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln