Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Hunger tötet Kinder der Urbevölkerung in Kolumbien

Zahl der in diesem Jahr verhungerten Minderjährigen in der Region La Guajira auf 93 gestiegen

Rio de Janeiro. In Kolumbien sterben viele Kinder von Ureinwohnern an Unterernährung. Allein am vergangenen Wochenende sind im nordöstlichen Bundesstaat La Guajira vier Kinder verhungert, wie der Hörfunksender RCN am Sonntag (Ortszeit) auf seiner Internetseite berichtete. Nach Angaben von Kinderrechtlern stieg damit die Zahl der im Verlauf dieses Jahres in dieser verarmten Region verhungerten Minderjährigen a...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.