Werbung

Bulgariens Regierung amtiert weiter

Sofia. Die im November zurückgetretene Mitte-Rechts-Regierung bleibt vorerst geschäftsführend im Amt. Der scheidende Staatschef Rossen Plewneliew sagte am Mittwoch, er verzichte vor den Neuwahlen im Frühjahr darauf, ein Interimskabinett zu ernennen. Dies solle sein Nachfolger Rumen Radew nach dessen Amtsantritt am 22. Januar 2017 tun. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!