An dieser Herrschaft ist nichts ehrenwert

Die Ausstellung »Schloss.Stadt.Berlin« im Ephraim-Palais thematisiert die Geschichte der Hohenzollern

  • Von Walter Draeger
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Meinungsdifferenzen um die Gestaltung der Berliner Stadtmitte zeigen sich in großer Bandbreite. Das demonstriert auch anschaulich die neue Ausstellung zum Thema »Schloss. Stadt.Berlin.« im Ephraim-Palais. Während der feierlichen Eröffnung Ende November in der festlich hergerichteten Nikolaikirche durch den Regierenden Bürgermeister fielen sogar Worte von der Identifizierung von Stadt und Schloss in unserer Stadt, die wohl kaum der historischen Realität entsprechen.

Zweifellos ist das Projekt zum Wiederaufbau des Schlosses als Humboldt-Forum ein interessantes Vorhaben für die Stadt von heute, nachdem der beliebte Palast der Republik abgerissen wurde. Dennoch sollte beachtet werden, dass die Stadt Berlin mindestens 200 Jahre vor der ersten Residenz der Hohenzollern existierte und inzwischen auch weitere 100 Jahre nach dem Ende dieser Monarchie besteht. In der Ausstellung findet auch der Palast der Republik, der an der Stelle des Schlosse...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 681 Wörter (4578 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.