Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Abgang des Kaiser’s

Der Name an den Supermarktfilialen wird verschwinden

Mülheim/Ruhr. Mit Beginn des neuen Jahres ist die Geschichte von Kaiser’s Tengelmann als selbstständige Supermarktkette zu Ende gegangen. Die verbliebenen gut 400 Filialen des Handelshauses samt Konzernzentrale, Fleischwerken und Logistik wurden zum 1. Januar von Deutschlands größtem Lebensmittelhändler, Edeka, übernommen, wie beide Unternehmen bestätigten. Edeka wird dann bis Ende März schrittweise über 60 Filialen, vor allem in Berlin, an den Konkurrenten Rewe weiterreichen.

Für Kaiser’s Tengelmann endet eine Unternehmensgeschichte, die bis ins Jahr 1876 zurückreicht. Damit war das Fam...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.