Arzt der Armen

Personalie

  • Von Hans-Gerd Öfinger
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Arzt ohne Neujahrspause: Der Mainzer Mediziner und Hochschulprofessor Gerhard Trabert lieferte in der Silvesternacht medizinische Geräte, Arzneimittel und Verbandsmaterial an der türkisch-syrischen Grenze ab. Ziel seines nicht ganz ungefährlichen Abstechers war die Grenzstadt Reyhanli, wo er die Fracht zur Behandlung verletzter und evakuierter Bewohner Aleppos übergab. Inzwischen landete das Material zur Freude des engagierten Arztes in einem Krankenhaus in der syrischen Region Idlib.

Der 60-jährige Trabert, in seiner Heimatstadt Mainz als »Armenarzt« und »Wohnungslosenarzt« bekannt, hat neben eine...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.