Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Volksbegehren gegen Flächenfraß geplant

München. Bayerns Grüne wollen notfalls mit einem Volksbegehren gegen den Flächenfraß in Bayern vorgehen. Die Landtagsfraktion will in der kommenden Woche bei ihrer Klausur im mittelfränkischen Rothenburg ob der Tauber ein Konzept zur Begrenzung des Flächenverbrauchs beschließen. Dann soll das Thema mit parlamentarischen Initiativen vorangetrieben werden, sagte ein Fraktionssprecher am Dienstag. Falls dies nicht zum Erfolg führe, sei auch ein Volksbegehren mit Partnern wie dem Bund Naturschutz (BN) denkbar. Zunächst hatte der Bayerische Rundfunk über die Pläne der Grünen berichtet. Derzeit werden nach den Angaben von Grünen und BN täglich 18 Hektar im Freistaat für Bauprojekte vernichtet. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln