Werbung

Hygiene-Museum richtet Landesausstellung aus

Dresden. Das Deutsche Hygiene-Museum Dresden wird die 4. Sächsische Landesausstellung zum Thema Industriekultur ausrichten. Der Freistaat fördere den Träger für die Planung und Koordination der Schau, die vom 25. April bis zum 1. November 2020 in Zwickau stattfinden soll, mit bis zu 5,8 Millionen Euro, teilte das sächsische Wissenschafts- und Kunstministerium am Mittwoch in Dresden mit. Neben Zwickau wird die Schau zur Industriekultur an sechs weiteren sächsischen Orten in bereits vorhandenen Museen präsent sein, darunter in Chemnitz und Freiberg. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!