Werbung

Weine aus Rheinhessen in die Antarktis geliefert

Neustadt/Weinstraße. Eine Kiste mit 70 Weinen aus Rheinhessen und der Pfalz ist in der Antarktis angekommen. Die Forscher der Neumayer-Station III konnten die von der rheinland-pfälzischen Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd (SGD) im August auf abgeschickte Weinkiste kurz nach Weihnachten in Empfang nehmen. Sie habe die 14 000 Kilometer größtenteils mit dem Eisbrecher »Polarstern« zurückgelegt, teilte die SGD am Donnerstag mit. Geöffnet werde die Kiste erst im Juni zur Mittwinterwende. Als besonderes Geschenk wurde zum 200. Geburtstag von Rheinhessen auch der »1816« Geburtstagssekt mit eingepackt. Die SGD-Präsidenten sind kraft ihres Amtes Paten der Station, die nach dem Pfälzer Polarforscher Georg von Neumayer (1826-1909) benannt ist. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung