Werbung

Ameisen nutzen Schwämme zum Honigtransport

Für den Honigtransport ins Nest nutzen Ameisen das günstigste vorgefundene Hilfsmittel. Das haben Biologen bei Versuchen mit Knotenameisen herausgefunden. Die Forscher um István Maák von der Universität Szeged (Ungarn) hatten Ameisen zweier Arten - Aphaenogaster subterranea und A. senilis - ein Honiggemisch auf flachen Tellern offeriert. Zudem lagen mögliche Transportmittel bereit: Erdkrümel, Zweige und Nadeln sowie kleine Schwammstückchen und Papier. Bevorzugt wurden mit Schwamm und Papier die saugstärksten, berichtet das Team im Fachblatt »Animal Behaviour« (DOI: 10.1016/j.anbehav.2016.11.005). dpa/nd Foto: dpa/Gabor Lorinczi

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!