Die Ungeduld einer Mutter

Darja Domratschewa wagt die schnelle Rückkehr auf die Biathlonstrecken, eine Französin könnte Vorbild sein

  • Von Oliver Kern, Oberhof
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Im Ziel keuchend und auf dem Boden hockend mag Darja Domratschewa es letztlich doch etwas bereut haben, so schnell wieder zurückgekommen zu sein. Gerade einmal drei Monate ist es her, dass die erste Tochter der erfolgreichsten Biathletin aus Belarus geboren wurde, und nun läuft die Mama schon wieder im Weltcup. Angesichts der Qualen auf den harten Strecken von Oberhof und Rang 37 mit einem Rückstand von mehr als zwei Minuten auf Siegerin Gabriela Koukalova mag man sich fragen, ob diese Eile unbedingt notwendig gewesen war, doch für Domratschewa war das kein Problem. »Ich hatte das Wettkampfgefühl so vermisst, ich wollte unbedingt wieder dabei sein«, sagte sie in sieben Kameras und mehr als 50 Mikrofone.

Platz und Rückstand waren ihr völlig egal. »Ich hatte keine Erwartungen an mich. Es ist doch klar, dass es dauern wird, wieder zu meiner besten Form zu gelangen, also nehme ich dieses Resultat einfach so, wie es ist.«

Die Ungeduld war spe...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 792 Wörter (4839 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.