Auch Zwischenrufe bald gut hörbar

Der Plenarsaal im Schweriner Landtag soll im Sommer fertig sein - er wird teurer als geplant

  • Von Hagen Jung, Schwerin
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

»Sie geistiges Eintopfgericht!« Zwischenrufe wie dieser, einst vom SPD-Urgestein Herbert Wehner im Bundestag getönt, gingen im derzeitigen Sitzungssaal des Schweriner Landesparlaments womöglich an den Ohren von Journalisten und Zuhörern vorbei. Schade drum, aber kaum vermeidbar, denn: Die Abgeordneten sitzen im Schloss seit 1990 mit dem Rücken zum Bürger-Auditorium. Dort kommen Kommentare der Politiker oft nur als Klangbrei an. Ein Ärgernis, das es im künftigen Plenarsaal nicht mehr geben wird.

Kreisförmig sind in ihm die Sitze der Volksvertreter angeordnet. Sie alle werden von Publikum und Presse von Tribünen aus gut zu sehen und zu hören sein, sobald das Plenum in seiner neuen Wirkungsstätte zusammen kommt: im ehemaligen Goldenen Saal des Schlosses. Der hatte seinen Namen bekommen, als noch Fürsten in Schwerin residierten - wegen seiner vielen goldenen Verzierungen. Mit der Pracht war es 1913 vorbei, als im Schloss ein Feuer wütete un...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 585 Wörter (3801 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.