Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Oettinger muss sich Fragen des EU-Parlaments stellen

Grüne kritisieren Beförderung des Ex-Digitalkommissars nach rassistischen und homophoben Entgleisungen

Brüssel. Der deutsche EU-Kommissar Günther Oettinger muss nach der Übernahme des Haushaltsressorts am Montag dem Europaparlament Rede und Antwort stehen. Abgeordnete der Ausschüsse für Haushalt, Haushaltskontrolle und Recht befragen den 63-Jährigen am Abend in Brüssel. Nach einem vorab veröffentlichten Fragenkatalog soll sich der bisherige Digital-Kommissar auch zu seinen umstrittenen Äußerungen zu Chinesen, Homosexuellen und einer Reise mit einem Kreml-nahen Geschäftsmann erklären.

Oettinger hatte im Oktober in einer Rede Chinesen als »Sch...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.