Andreas Fritsche
 und Wilfried Neiße 11.01.2017 / Brandenburg

Garnisonkirche mit Segen von links?

Die Linksjugend denkt, Fraktionschef Christoffers habe eine Position der Partei aufgegeben

Die Linksjugend solid ist stinksauer auf Ralf Christoffers, den Linksfraktionschef im Landtag. »Von einer selbst erklärten Friedenspartei muss, gerade in Zeiten der Aufrüstung, ein kritischer Blick und ein klares Signal erwartet werden«, schimpft am Mittwochmorgen Tina Lange vom Landessprecherrat der Linksjugend.

Was war geschehen? Christoffers hatte sich am Montag mit dem evangelischen Bischof Markus Dröge getroffen und nachher am Dienstag wissen lassen, die LINKE sei einverstanden mit dem Versöhnungskonzept für den umstrittenen Wiederaufbau der Potsdamer Garnisonkirche – wenn, ja wenn die Baumaßnahme wie ursprünglich versprochen allein aus Spenden finanziert wird.

Tina Lange ist empört. Die Linksfraktionsspitze setze sich »vollkommen grundlos« über Beschlüsse der Partei und den erklärten Willen eines Großteils ihrer Wähler in Potsdam hinweg. Iris Burdinski, ebenfalls im Landessprecherrat von solid, fügt hinzu: »Egal welches...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: