Gleiches Recht für jede Liebe

Laut Studie befürworten über 80 Prozent eine Ehe für alle / Jeder Vierte lehnt Homosexualität bei den eigenen Kindern ab

Berlin. Eine klare Mehrheit der Deutschen befürwortet eine rechtliche Gleichstellung bei der Ehe für Lesben und Schwule - aber nach wie vor hält eine Minderheit Homosexualität für »unnatürlich«. Wie eine am Donnerstag in Berlin von der Antidiskriminierungsstelle des Bundes veröffentlichte repräsentative Studie ergab, sagten 83 Prozent der Deutschen, eine Ehe zwischen zwei Frauen oder zwei Männern sollte erlaubt sein. 18 Prozent gaben aber an, sie hielten Homosexualität für »unnatürlich«. Während die Bevölkerung in einigen Punkten der Politik deutlich voraus ist, lehnen viele Befragte Homosexualität besonders im eigenen sozialen Umfeld ab. So gab jeder Vierte an, sich bei Homosexualität der eigenen Kindern sehr bzw. eher unangenehm zu fühlen.

Die Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, Christine Lüders, erklärte: »Die Zustimmung zur Gleichstellung bei der Ehe war noch nie höher - das zeigt, dass die Gesellschaft hier vi...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 578 Wörter (3942 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.