Werbung

Texte der besonderen Art

Die Berliner Schriftstellerin Katja Lange-Müller erhält den Günter-Grass-Autoren-Preis 2017. Die 65-jährige Autorin habe sich mit ihrem »messerscharfen, todkomischen, lebensklugen und menschenfreundlichen Werk« nicht nur die Liebe ihrer Leser, sondern auch die Bewunderung ihrer Schriftstellerkollegen verdient, heißt es in der Begründung: »Kein Wort zu viel und jedes perfekt gewogen.« Der Preis soll am 19. Februar im Lübecker Rathaus übergeben werden, teilten die Lübecker Museen am Donnerstag mit. Die Laudatio hält die Autorin Eva Menasse. Die Auszeichnung wird seit 2011 im Zweijahresrhythmus vergeben. epd/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung