Werbung

Gestohlenes Fleisch in Schuhen versteckt

Schwandorf. Bei der Kontrolle eines Kleinbusses hat die Polizei am Samstag im bayrischen Schwandorf kiloweise gestohlenes Fleisch gefunden. So steckten in Schuhen gut ein Dutzend unverpackte Putenkeulen und Hähnchenschlegel. Einer der beiden Insassen des Busses wollte mit einem kiloschweren Fleischpaket flüchten und versteckte sich mit der Beute hinter einem Stromkasten, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Beide Männer wurden gefasst. Die Ermittlungen ergaben, dass die Mitarbeiter eines fleischverarbeitenden Betriebes die Waren von ihrem Arbeitgeber geklaut hatten. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!