Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

LINKE muss für Holm sorgen

Martin Kröger über die zweite Entlassung 
Andrej Holms

Schlimmer hätte es für Andrej Holm nicht kommen können. Statt als Wohn-Staatssekretär die mietenpolitische Wende mitzugestalten, wurde er nach seiner mehr oder weniger autonomen Rückzugsentscheidung aus dem Senat entlassen. Da er lediglich Beamter auf Probe war, erhält der Stadtsoziologe und Familienvater kein Übergangsgeld.

Und jetzt auch noch der Verlust der Anstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Humboldt-Universität. Wegen falscher Angaben in einem Fragebogen 2005 und Täuschung, wie es heißt. Auf dem Frag...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.